Weblog Startseite Twitter Tweets von @intervista_ag

Kategorie

Posts Tagged ‘krise’

Bankenunion… SIE zahlen nun für verspekulierte Bankmilliarden!

Blödsinn… ich hab doch nix.. Mich trifft das nicht… leider doch! Lesen Sie hier!
Denn Sie erwischt es Mehrfach! Einerseits über die Steuereinlagen des ESM und zusätzlich über Ihr Konto bei der Bank!
Sind Sie bei einer Geschäftsbank, dann können Sie nur hoffen, dass das 100.000 Euro-„Versprechen“ gültig bleibt. In Zypern, wurde es schon in Frage und auch jetzt steht es unter Beschuß.
Sind Sie bei einer Sparkasse, Raifeisen- oder Volksbank. Dann könnten Sie glatt mehrfach zahlen. Einerseits über Ihre Einlagen und ausserdem über Ihre Bankbeteiligung. Bei Sparkassen ist es die Gebietskörperschaft – alle Einwohner der Region. Bei Raifeisen- und Volksbanken die Genossenschafter! Beide Bankengruppen haben eigene geschlossene Haftungskreise und sind damit komplett unabhängig von staatlichen Rettungsmaßnahmen – also auch kein Fall für die unsägliche Bankenunion! Helfen Sie den Sparkassen, Volks- & Raifeisenbanken bei Ihrem Widerstand gegen die Bankenunion!
Hier die Kritik des Sparkassen- und Giroverbandes.
 
 

Erneute DM-Krise, neue Hilfsmilliarden werden nötig…

… was für ein Blödsinn?! Stimmt, denn DM-Krisen gab es nie. Warum gibt es also Euro-Krisen?
Wie kann eine Währung in die Krise kommen und Geld mit Geld gestützt werden?
Wenn Sie dazu Antworten lesen möchten, dann lesen Sie hier weiter.

Eine Bank manipuliert die Welt …

GoldmanSachs hat absichtlich gegen seine Kunden gewettet und mehrfach den Markt manipuliert, sagt Heiko Schrang. Ein spanneder Bericht, den Sie hier in Gänze lesen können.
Auch sehr interessant ist die Reportage „Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt“ vom Spartensender ARTE.

Böser Verdacht: Marktmanipulation durch Krieg!

Die deutschen Wirtschaftsnachrichten formulieren einen bösen Verdacht:

Plant Obama durch seine Kriegstreiberei den Schock an den Märkten ein?

Wenn ja, würde dies eine Flucht aus Aktien, rein in Rohstoffe UND Staatsanleihen (!) bedeuten. Das würde Obama und der hochverschuldeten USA helfen und der FED einen Ausstieg aus dem unsäglichen Quantitative Easing erlauben. Auch würde es von der innenpolitisch noch aussethenden Verhandlung über die Sparmaßnahmen ablenken oder diese gänzlich kippen. Ist Politik wirklich so einfach und schmutzig?! Fakt ist, er wäre nicht der erste Präsident der so handelte. Mehr lesen Sie hier.

Stiftung Familienunternehmen gegen ESM!

Die Stiftung Familienunternehmen hat sich in Ihrer zweiten Berliner Erklärung gegen die Einführung des Europäischen Rettungsschirmes (ESM – Europäischer Stabilitäts Mechnaismus) ausgesprochen! Die Berliner Erklärung finden Sie hier.

INTERVISTA und seine Gründer unterstützen dieses Anliegen schon länger und möchten auf weitere Plattformen und Aktionen zur Verhinderung der Transferunion verweisen.

Bitte unterstützen auch Sie diese Aktionen damit unsere Kinder noch die Chance auf eine Zukunft ohne fremdverschuldete Schuldknechschaft haben!

Familienunternehmen protestieren gegen deutschen Euro-Rettungskurs!

Die Konzerne sind nicht das Rückrad Deutschlands! Sie beschäftigen weniger Mitarbeiter als der Mittelstand, sie sind nicht an ein Land gebunden und sie haben dadurch andere Interessen. Der Mittelstand ist mit seinem Land verbunden, er ist immer langfristig orientiert und investiert. Er betrachtet seine Mitarbeiter als sein wertvollstes Gut. Er ist es, dem die Politik zuhören muß, denn er finanziert dieses Land.
Der Mittelstand erhebt sich und wir schließen uns an! (mehr …)